Grüß Gott!

Herzlich willkommen auf der Webseite der

Kirchengemeinde Eschenfelden.

Im St. Johannes-Kindergarten sind zwei Stellen neu zu besetzten.

Wir suchen eine/n Erzieher/in und eine Putzfee. Näheres können Sie auf der Homepage unter Kirchengemeinde – St. Johanneskindergarten nachlesen.

Aktuelles zu den Gottesdiensten

Wir freuen uns, dass wir seit Mai 2020 unter Auflagen wieder Gottesdienste feiern können. Der Kirchenvorstand hat in einem Schutzkonzept die vorgegebenen Hygienemaßnahmen (z.B. Mundschutz, Abstandsregel, Personenbegrenzung) vorbereitet, um die Sicherheit aller Gottesdienstbesucher zu gewährleisten. Wir feiern jeden Sonntag Gottesdienst.
So laden wir sehr herzlich ein zum Gottesdienst am kommenden Sonntag (10. nach Trinitatis), 16.08.20
20 8.45 Uhr in der Corpus-Christi-Kirche.

Liebe Gemeinde,
die Auflagen für das Feiern der Gottesdienste lockern sich langsam. Am letzten Sonntag waren alle Plätze – momentan 28 Plätze – besetzt, die Kirche also „voll“. Auch können wir zum Singen den Mundschutz wieder abnehmen, wenn wir am Platz sitzen.
Wir beenden, da wir wieder miteinander Gottesdienst feiern können, die Reihe der digitalen Andachten, da die Aufbereitung doch einen gewissen Aufwand mit sich bringt. Ich danke allen, die die Aufbereitung der digitalen Andachten oder aber auch der aufliegenden Predigten in der Kirche sich sehr verdient gemacht haben. Sie können allerdings das Läuten der Glocken und Orgelmusik weiterhin hören, sodass Sie einen kleinen Eindruck von unserer Kirche bekommen.

LÄUTEN DER GLOCKEN: Corpus-Christi-Kirche Eschenfelden

ORGELMUSIK: „Einzug + Auszug“ F-Dur von Matthias Hippe, gespielt von Thomas Pirner

SPENDENAUFRUF

Als evangelische Kirchengemeinde bieten wir ein vielfältiges Angebot für unsere Mitmenschen und wollen diese Dienste weiter ausbauen.
Unsere Gemeindearbeit finanziert sich aus Spenden. Aufgrund der eingeschränkten Besucherzahl bei den Gottesdiensten wegen der Corona-Krise fehlen uns nicht unerhebliche Beträge bei den Sonntagskollekten, als auch bei den Klingelbeuteleinlagen. Ebenso sind Einzelspenden wegen der eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten stark zurückgegangen.
Wir sind auf Ihre Spenden angewiesen und wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung bei den laufenden Betriebskosten, die auch in Zeiten von Corona weiter zu zahlen sind. Wir benötigen Ihre Hilfe und danken Ihnen herzlichst für Ihre Spende!
Ohne diese könnten wir die vielen Aufgaben gar nicht wahrnehmen.

Für Ihre Spende nutzen Sie bitte die Bankverbindung unseres Spendenkontos:
Bankverbindung: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eschenfelden
IBAN: DE64 7526 1700 0002 6157 89
BIC: GENODEF1SZH
Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg

Sie können ihre Spende gerne auch direkt im Pfarramt oder an Pfarrer Konrad Schornbaum überreichen. Herzlichen Dank!
Als Verwendungszweck geben Sie bitte „Betriebskosten“ oder einen Bereich der Gemeindearbeit (z.B. Kirche, Gemeindehaus, Kindergarten u.a.) an, für den die Spende verwendet werden soll.

Die bayerische Landeskirche und Diakonie rufen ebenso zu Spenden für Menschen in Notlagen in der Corona-Krise auf. Es geht um Hilfe in Bayern, aber auch in den weltweiten Partnerkirchen, die viel stärker betroffen sind, als wir. Jeder gespendete Euro wird von der bayerischen Landeskirche verdoppelt.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://corona.bayern-evangelisch.de/Spenden.php

Aktuelles zu Corona und kirchlichem Leben

Zur Besonnenheit und zur Vorsicht mahnt der Landeskirchenrat weiter die Kirchen-gemeinden und kirchliche Einrichtungen angesichts der Infektionsgefahr durch das Coronavirus (siehe Link):

https://www.bayern-evangelisch.de/wir-ueber-uns/vorsichtsmassnahmen_corona.php

Auf der Homepage und im Schaukasten halten wir Sie über das kirchliche Leben in unserer Kirchengemeinde angesichst der aktuellen Corona-Situation auf dem Laufenden:

„Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.“ Lk 11,10

Aufgrund der aktuellen Lage feiern wir seit Mai wieder Gottesdienste, aber es sind noch keine Veranstaltungen in der Kirchengemeinde möglich. Ausnahme: die Chöre können nach Erarbeitung eines Schutz- und Hygienekonzeptes wieder mit den Proben beginnen und auch auftreten.

Wir sind für Sie da und haben noch folgende Angebote in unserer Kirchengemeinde:

Die Corpus-Christi-Kirche ist weiterhin täglich von 8 bis 19 Uhr für Sie geöffnet! Sie haben die Möglichkeit, in der Kirche zu beten, in der Bibel zu lesen, an der Gebetswand Ihre Sorgen, Ängste, aber auch Hoffnungen zu teilen und ein Teelicht im Altarraum zu entzünden. Kleine Zettel mit Bibelversen zum Mitnehmen liegen aus.

Abends lädt das Abendläuten täglich zum Gebet (zuhause) ein. Sie können gerne weiterhin als ein Zeichen der Hoffnung eine Kerze auf Ihrer Fensterbank entzünden und das Vaterunser, den Psalm 121 oder ein anderes Gebet für sich, wie viele andere auch, beten (die Texte finden Sie im Gesangbuch auf den Seiten 1156 und 1332).

Die „geistlichen Impulse“, sowie die zurückliegenden Video-Gottesdienste während des eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter der Rubrik „Wort Gottes“.

Für ein (seelsorgerliches) Gespräch wenden Sie sich gerne an Pfr. Konrad Schornbaum: Telefon: 09665 / 251 oder 422 bzw. Email: pfarramt.eschenfelden@t-online.de
Es sei auch auf die Telefonseelsorge hingewiesen: 0800 / 111 0 111

Auf dieser Homepage halten wir Sie angesichts der aktuellen Corona-Situation über das kirchliche Leben in unserer Kirchengemeinde weiterhin auf dem Laufenden:

Alle Trauungen und Taufen können unter Beachtung der vorgegebenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen wieder stattfinden.

Beerdigungen können gehalten werden, nach einem verkürzten Ablauf und vor allem im Freien auf dem Friedhof.

Der Posaunen- und Kirchenchor können mit einem Schutz- und Hygienekonzept wieder proben und auch auftreten. Der Kindergottesdienst entfällt weiterhin. Für die Kinder des Kindergottesdienstes gibt es jeden Tag einen Beitrag auf ein Elternhandy. Bitte melden Sie sich dafür im Pfarrbüro an. Der Präparanden- und der Konfirmandenunterricht wird im Juli in veränderter Form wieder stattfinden.

Die Konfirmandenfreizeit wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Da die Situation bzgl. des Corona-Virus sich immer wieder noch ändert, können feste Planungen für den Sommer und Herbst nur unter Vorbehalt gemacht werden.

________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.